Eine kurze Kampagne ist vorbei. Wir möchten uns auf diesem Wege noch einmal bei allen aktiven auf- und hinter der Bühne unserer Veranstaltungen bedanken. Ganz besonderen Dank gilt aber den Gästen und Freunden und natürlich den Sponsoren des FCV, die unsere Veranstaltungen unterstützt haben. Unser Fastnachtsauftakt, der Finther Abend, die Kinderfastnacht, der FCV Altweiberball und die FCV Prunksitzung gehören mittlerweile zu festen Größen in Finthen, die gerne von Ihnen angenommen werden.

Sie können also gespannt sein, was Sie in der Kampagne 2016/2017 erwartet. Bis dahin wünschen wir Ihnen eine schöne Zeit und vergessen Sie nicht uns auf dem Mainzer Johannisfest zu besuchen.

Ihr FCV Vorstand

Pünktlich um 15:11 Uhr startete die FCV Kinderfastnacht im Finther Bürgerhaus. Die Organisatoren freuten sich über ein gut gefülltes Bürgerhaus mit super Stimmung. Mittlerweile ist die FCV Kinderfastnacht ein fester Bestandteil im Ortsgeschehen, der Eintritt war wie immer frei gewesen. So fördert der FCV jedes Jahr die Brauchtumspflege und Jugendarbeit.

Pünktlich um 19:11 Uhr startete bei einem Glas Sekt der 2. Finther Abend im Saal des Turnerheims. Mit 45 Gästen war die Veranstaltung ausverkauft. Von Anfang an herrschte ausgelassene Stimmung, die sich im Laufe des Abends noch steigerte. Elisabeth de Jong, Stefan Orf, Reni Beck und Lisbeth Schreiner heizten den Gästen mit ihren Kokolores Vorträgen ordentlich ein. Es wurde gesungen, geschunkelt und gelacht, so dass der Abend äußerst kurzweilig war. Durch den Abend führten Carsten Seipel, Volker Conradi und Andreas Gladden. Alle Beteiligten sind sich sicher, dass es 2017 eine Fortsetzung des Finther Abends, einer traditionellen Kneipenfastnacht, geben wird.